Marcus Prost

Warum ich in der FDP bin

Die FDP ist die einzige Partei, die dem Bürger nicht zu seinem vermeintlichem Glück zwingen will. Viele Politiker anderer Parteien glauben besser zu wissen, was für den Bürger gut ist und haben keine Hemmungen ihn zu bevormunden. Grüne, SPD und CSU nehmen sich da nicht viel. Die CSU-Bundesdrogenbauftragte Marlene Mortler z.B. ist mit ihren Forderungen nach Werbeverbote für legale Produkte da nicht besser, als die Grünen mit ihrem Ruf nach Veggie-Day und Tempolimit.
Es wird Zeit, dass die Politik begreift, dass die meisten Bürger in Bayern schon groß und alt genug sind, das meiste für sich selber zu entscheiden. Wir brauchen keine Nanny, die uns permanent kontrolliert und überwacht und uns sagt, was wir zu tun und zu lassen haben. Wir sprechen heute oft über das Phänomen der "Helikoptereltern". Wir sollten auch über das Problem der "Helikopterpolitiker" sprechen. Ich mag keine Nannys, daher bin ich in der FDP.